Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Daß es die wahren Menschen so zerlegt…

| Keine Kommentare

Daß es die wahren Menschen so zerlegt, ist eine logische Folge des Fehlverhaltens der anderen. Mit jedem Schritt, den Hyliker und gescheiterte Psychiker in Richtung, Wissenschaft, Glaube oder Esoterik gehen, werden die Pneumatiker und läuterungsbereiten Psychiker nach unten gezogen.

Sehr beeindruckend für mich war die letzten zehn Jahre die Fähigkeit der Hyliker (=sarkikos) und Psychiker zu Projektion, Verdrängung und Leugung. Sie sind monströs – und haben dennoch keinerlei Probleme mit dem Selbstbild.

Nochmal zur Verdeutlichung: Das gnostische “Ordnungschema der Wirklichkeit” benennt drei Bewußtseinsräume (mit drei Arten von Kausalität). Zwei dieser Bewußtseinsräume sind falsch: Die mit horizontaler, diesseitiger Kausalität = Schulwissenschaft. Und die mit diagonaler, jenseitiger Kausalität = Esoterik und Glaube. Das lassen die Menschen aber nicht an sich ran, sondern schädigen systematisch und mit großer Gewalt diejenigen, die im wahren Bewußtsein (senkrechte Kausalität) leben.

Die Bösartigkeit der Hyliker und niedergegangen Psychiker trieft ihnen schon aus den Poren: Argumente für die Existenz einer Aura und die wahren Vorgänge in ihr (vgl. transpersonale und transdimensionale Phämoneme) werden abgewertet und übergangen – im Extrem gerne auch kriminalisiert oder psychiatrisiert.

Zur Gnosis nochmal: Gnosis sagt, daß Schöpfergott und Erlösergott nicht identisch sind. Schöpfung ist demiurgisch. Erlösung ist divin. Daher wird ein wahrer Gott auch seinen Sohn nie hier her schicken, sondern lediglich seine Kinder (= deren Lichtseelen) zurückholen. Für die Geschöpfe des Demiurgen ist Gott nicht verantwortlich. Gnosis sagt auch: Wer hier bleiben will, hat nichts verstanden.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.