Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Kinder brauchen Wahrheit

| Keine Kommentare

Eltern sind prinzipiell neurotogen – und manchmal auch schlimmer… Man kann regelmäßig beobachten, daß Eltern ihre Kinder vorschützen, um eigene Mängel zu verstecken oder um eigene, gestörte Motive (Neid, Haß usf.) auszudrücken.

Besonders deutlich wird das bei Scheidungs- bzw. Trennungskindern: Die einen benutzen die Kinder, um ihren Krieg gegen den Partner zu führen – und die anderen benutzen die Kinder, um ihre Abwehr aufrechtzuerhalten.

Gerade neulich habe ich einen reinkarnierten Atlanter mit leviathanischem Schatten (Neid-Störung, auch: narzißtische Störung) kennengelernt, der gerne darauf beharrt, daß man etwas doch so und so machen müsse, “wegen der Kinder”.

Tatsächlich brauchen Kinder Wahrheit. Dieser Borderliner will aber Schein (also Lüge) anbieten. Das dient nicht den Kindern, sondern ihm: Er spart sich so, sich seinem Schatten zu stellen.

Kinder haben aber ein Recht auf die Wahrheit. So vermittelt, daß sie den geringsten Schaden nehmen und das Beste daraus machen können. Und Eltern haben kein Recht, ihre Abwehr, ihre Neurosen und ihren Schatten auf Kosten der nächsten Generation zu finanzieren.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.