Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Das Initial-Trauma

| Keine Kommentare

Der unten stehende Artikel “Väter und Söhne” wird genauer verstanden, wenn man sich klar macht, daß sowohl Satan als auch Gabriel traumatisierte Engel sind. Diese Traumatisierung ist teilweise durch eigene Verfehlung entstanden und teilweise durch den Demiurgen Baphomet.

Warum? Baphomet hat Satan und Gabriel traumatisiert, um auf deren Energien zugreifen zu können. In welchem Maße und wieviel Schuld je bei Satan und Gabriel liegt, kann man in anderen Artikeln im Blog nachlesen.

Ebenfalls sinnvoll ist die Arbeit Bob Hoffmans, der sagt, daß gestörte Eltern ihre Kinder stören. Und daß diese Eltern bereits als Kinder von gestörten Eltern gestört wurden. Er geht also von einer Vererbung des Traumas (er nennt dessen Wirkung “negative Liebe”) aus.

Wir können aus dem Gesagten zweierlei ableiten:

1. Das böswillige Urtrauma (Initial-Trauma) ist von Baphomet an Satan und Gabriel gesetzt.

2. Der Prozess der fortschreitenden Traumatisierung und Neurotisierung hört nur auf, wenn Eltern ihren Kindern nicht die eigenen Verletzungen mitgeben, sondern sie selbst bearbeiten. Dies gilt insbesondere für den selbst verursachten Anteil. (Nur, wenn dieser nicht bearbeitet wird, hat der Demiurg überhaupt die Möglichkeit, seine Traumatisierungen “draufzusetzen”.)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.