Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Programmierung der dissipativen Strukturen durch HF-Strahlung

| Keine Kommentare

Ich habe schon vor vielen Jahren beschrieben, daß die HF-Strahlung des Mobilfunks und anderer, ähnlicher Technologien Schicksale verändert. Man kann hier durchaus konkreter werden und auch ein wissenschaftliches Modell anbieten:


Mit dem Konzept der dissipativen Strukturen (siehe: Zhang) liegt ein Substrat vor, in das die HF-Strahlung der Technik eingreifen kann – und darin Veränderungen herstellen.


Indische und auch europäische Weisheitslehren bieten die Kenntnis von Energie- und Informationsfeldern an, aus denen heraus nicht nur die Entscheidung von Gesundheit oder Krankheit (Harmonie vs. Disharmonie) gefällt wird, sondern die für die gesamte Konfiguration von Raum-, Zeit-, Materie- und Ereignisphänomenen verantwortlich sind.


Damit wird beschreib- und begründbar, daß HF-Strahlung Schicksal manipuliert.


Man kann kann so weit gehen (vgl. z.B. Icke, vgl. auch: Rudolf Steiner), daß HF-Technologien Manipulationstechnologien von Außerirdischen bzw. Dämonen sind. Und hier Namen nennen, wie z.B. die Aldebaraner, die Reptiloiden und auch das Ahriman/Luzifer/Asuras-System.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.