Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Wahre Liebe ist senkrecht

| Keine Kommentare

Die wahre Liebe ist senkrecht – und nicht auf einen Menschen bezogen. Sie verbindet die Person mit dem Selbst und das Selbst mit Gott – und sie vermählt im Inneren Mann und Frau (in einer ersten chymischen Hochzeit und einer zweiten ätherischen).


Die Liebe zu einem Menschen kann wahre Liebe abbilden bzw. auf sie zubewegen. Auf diese Weise kann auch die Liebe zu einem Menschen “im Lot” und “in göttlicher Ordnung” sein.


Aber es gilt: Solange waagerechte Verwirrungen, wie die aggressiven Interessen des fragmentierten zweiten oder die depressiven des deformierten vierten Chakras bzw. andere projektive Fehl-Attribuierungen den Geist eintrüben, kann die Verbindung mit Gott nicht hergestellt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.