Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Erfolg macht sexy (Die eigentliche Aufgabe für eine wahre Frau)

| Keine Kommentare

Jochen, ein Kollege aus Studienzeiten, sagte immer wieder gerne: “Erfolg macht sexy.” Denn er hielt sich für sehr sexy. Und es ist natürlich etwas dran: In der Psychologie befindet man sich auf common ground, wenn man sagt, daß Inhaltsanalysen von Partnerschaftsanzeigen von Frauen im Prinzip auf die Formel gebracht werden können: Tausche Schönheit gegen Geld.

Und genau hier liegt nicht nur das Problem, sondern auch die Lösung (für eine wahre Partnerschaft): Wenn es einer Frau mit einer einigermaßen interessanten Seelenhöhe gelingt, ihren Partner mit ebensolcher Seelenhöhe und -klarheit auch dann zu lieben, wenn er nicht erfolgreich ist, wenn er sogar scheitert (in dieser Welt), dann hat der Demiurg dieses Paar verloren.

Tatsächlich scheint mir mittlerweile unmöglich, mit wahrer Arbeit, als wahrer Mensch, auch nur einen Minimal-Erfolg zu erzielen – und ein Scheitern (in der Materie) sogar das Resultat des endgültigen Seelen- und Geistes-Adels zu sein. Daher wird die wahre Frau keinen materiell Erfolgreichen und wahren Mann kriegen.

Man kann die erfolgreich bewältigte Aufgabe auf dem oberen Ende der Skala daher so sehen: “Der Mann” muß sein Scheitern aushalten – und aufrecht bleiben – und “die Frau” sein Scheitern nicht zum Auslöser fürs Fallenlassen machen. Soweit die theoretische Lösung. Aber praktisch ist diese Welt eben eine materielle…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.