Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Die Wahrheit über die Liebe

| Keine Kommentare

Liebe ist etwas Heiliges in heiligen Lebensräumen. (Dort ist sie im Ursprung senkrecht und waagerechten Formen der Liebe würden die senkrechte abbilden. Siehe hierzu zahlreiche Artikel im Blog/DVD/USB-Stick.)

Für wahre Menschen und wahre Seelen ist es auf der Erde ist es in der Regel aber anders: In diesem Lebensraum wird die Verbindung zum Ursprung (zu Gott) wegtraumatisiert – und die Bereitschaft für eine andere Form der Liebe vieles (wenn nicht alles) zu tun, entsteht. Sie wächst noch mit der Länge und Stärke der Deprivation des Herzchakras.

Im End-Effekt ist die irdische Liebe also in der Regel ein Instrument des Widersachers, mit dem er 1. seine demiurgischen Geschöpfe befähigt, andere zu manipulieren und 2. mit dem er die divinen Geschöpfe manipuliert.

Merke: Wahre Liebe gibt es schon, aber auf der Erde und im Fragmentierten ist Liebe keine verlässliche Größe und ihre Anziehungskraft dient regelmäßig dem Bösen und der Finsternis.

Man kann als Regel aufstellen: Je weniger jemand diese Botschaft annehmen kann und je mehr er ihren Boten abwertet, umso größer ist der Anteil an Dunkelheit und Bösartigkeit bei dem Menschen, der dies tut.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.