Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Durchgesehen und erweitert: Der USB-Stick des Gnosis-Blogs

| 8 Kommentare

Den Gnosis-USB-Stick als Offline-Reader gibt es jetzt in einer durchgesehenen und erweiterten Auflage. Stand heute. Er enthält ein vollständiges Klangtherapie-Modul nach H. Cousto (“Die kosmische Oktave”). Und nun neu eine komfortable Print- und Pdf-Outfile-Funktion für jeden Artikel. Bitte bestellen Sie mit den Kontaktformular. Danke.

Ralf Maucher Gnosis Blog Offline-Reader SB

 

8 Kommentare

  1. Lieber Herr Maucher,

    Gerne wuerde ich noch einen USB bestellen. Die Deutlichkeit und Klarheit in der Sie ‘lehren’, sind unuebertrefflich.

    Ich wuerde auch gerne etwas mehr ueber das Angletool wissen. Ich habe gar keine Tools, bin da immer sehr zurueckhaltend, aber wenn es von Ihnen kommt, muss es ja was sein ☺.

    Meine Schwester hat ihre Abschlussarbeit fuer ihren Bachelor Sozialarbeit mit 1A hingelegt, und die Universitaet macht ein richtiges Buch daraus. Ich bin sehr stolz auf sie. Im Alter von 23 Jahren quasi so mal eben aus Versehen ein Buch zu schreiben, dass passiert wohl aeusserst selten. Sie ist jetzt im ersten Jahr des Psychologiestudiums.

    Und ich bin dabei zu versuchen eine Grundlage zu schaffen, auf der ich arbeiten, d.h., unterrichten, und ueber kurz od. lang, auch davon leben kann. Und erfahre Widerstand u. Hindernisse, aus Ecken u. Hinterhalten, von denen ich es nicht fuer moeglich gehalten habe. Es laesst sich aber alles ganz klar zu seinem Ursprung zurueckverfolgen, und da ist es eigentlich nur eine Person, und ihr Anhang, die es am liebsten haetten, ich wuerde mich in Qi verwandeln, und in Luft aufloesen. Das wuerde ich ja gerne, aber so hoch ist mein Niveau noch nicht ☺. Daran muss ich noch arbeiten, und das geht eben am besten, bei der Arbeit …. . Es haben sich aber auch gerade wegen der vollkommen unfairen Angriffe, positive Dinge, im besonderen, positives Feedback ereignet, denn die Menschen sind ja nicht blind. Wenigstens nicht alle. Es sind also tatsaechlich zwei Maechte am Werk, die ganz ohne mein Zutun (eigentlich sogar ohne mein Wissen, ich habe erst hinterher davon erfahren), gegeneinander antreten.

    Meine momentane Adresse ist: Noordlaan 19, 9630 Munkzwalm, Belgien.

    Das ist das Landhaus, in dem ich mich soviel wie moeglich aufhalte, und bin die meiste Zeit hier. Hier kann ich atmen, denken, arbeiten, laufen, sogar kleine Kurse geben, etc.. Wenn die Zeit kommt, und ich diesen Ort verlieren werde (der Sohn meines Mannes wird schlussendlich gewinnen, u. den Verkauf erzwingen, und wenn sie (auch in dieser Angelegenheit wieder) nicht fair sind, verliere ich vielleicht sogar noch meinen Anteil – weil es alles eine rechtlich extrem komplizierte Geschichte ist) – das wird dann die naechste ‘Pruefung’ sein. Ich bereite mich darauf vor: “Non-attachment to situations, outcomes, people, places, objects” – einer der hoechsten Werte in den buddhistischen Lehren. Aber bis dahin werde ich das allerbeste draus machen, Moment fuer Moment, denn es ist wirklich ein besonders schoener Ort, und die Energie stimmt.

    Ich hoffe, es geht Ihnen, den Umstaenden entsprechend gut.

    Mit besten Gruessen

    Ute Luettich

    • Liebe Ute Lüttich,

      vielen Dank für Ihren Lagebericht. Sie können für den Stick gerne „den Differenzbetrag“ von € 13.- sowie einen Portobetrag von € 3,50 überweisen. Ich schicke Ihnen gerne wie gewünscht den neuen Stick.

      Das Angeltool ist tatsächlich ziemlich ungefährlich und richtig gut, weil es das siebente Chakra stabilisiert. Siehe den aktuellen Artikel hierzu.

      Wenn Sie es möchten, schicke ich es mit. Soweit ich recherchiert habe, belaufen sich dann bei dem von mir ausgewählten Logistiker die Portokosten nach Belgien auf € 13,-. Das wären zusammen € 45,90.

      Darf ich Ihnen – so wie ich das in der Regel mache, auch ein durchaus freches Feedback zum Nichtmateiellen geben?

      Es scheint mir so zu sein – und ich würde das an Ihrer Stelle ergründen, daß Sie „Ihren Mann“ etwas (für sich) erledigen haben lassen, das ihn (am Ende) erledigt hat – und daß Sie auch Ihre Schwester oder Nichte (?) etwas erledigen lassen möchten, das (am Ende) “einen Engel” erledigen würde.

      Ganz aufrichtig: Ich vermute, Sie versuchen etwas, das nicht möglich ist. Und wenn es möglich wäre, nicht wahr und nicht gerecht.

      Ich wünsche Ihnen Gottes Segen und eine möglichst gut annehmbare karmische Aufarbeitung.

      Herzlich: RM

  2. Lieber Herr Maucher,

    Das Angletool duerfen Sie mitschicken, ich mache die Uebeweisung heute.

    Zu Ihrem Feedback: In der Regel bemuehe ich mich immer sehr darum, meinen Kram auch selber zu erledigen, und niemanden anderes meine Arbeit tun zu lassen. Ich habe sozusagen Schwierigkeiten damit, zu delegieren. Darum besorgt/beunruhigt mich Ihr Feedback sehr. Ich habe nicht Ihren tiefen/hoeheren Einblick, aus dem heraus Ihr Kommentar wohl entstanden ist, und kann im Moment auch noch nichts mit der vorgeschlagenen Personen- u. Familienkonstellation anfangen. Ich arbeite daran, und hoffe die Zusammenhaenge richtig zu erkennen und verstehen zu lernen. Zu meinem Mann, falls wir denn ueber denselben sprechen, wuerde ich noch etwas sagen, aber nicht hier, denn:

    Es ist mir aufgefallen, dass Blogkommentare auf dem Internet abrufbar, und somit oeffentlich lesbar sind. Fuer Kommentare, die ausschliesslich in Referenz zu Blogeintraegen stehen ist das ok, denn der Blog ist ja auch oeffentlich. Fuer Korrespondenz, in der es um persoenliche Umstaende geht, waere es besser, diese per direkter Email zu fuehren. Denn so manche Aussagen koennten von anderen vollkommen missinterpretiert und miskonstruiert dargestellt werden (jemand der eine Aussage liest, dass ich ‘meinen Mann’ ‘erledigt’ haette, u. gleiches bei anderen Familienmitgliedern versuche, koennte dies in voellig aus dem Zusammenhang gegriffener Weise, gegen mich weiter verbreiten, denn alles was im Netz steht, ist oeffentliches Eigentum). Mit der Bitte, dieses zu bedenken (was ich selber auch versaeumt habe, sonst haette ich keinen Lagebericht, u. auch nicht meine Zweitadresse, auf einer oeffentlichen Platform, gegeben ;). Sollte ich tatsaechlich solcher Vergehens schuldig sein, dann ist allerdings noch eine Menge an Karmaarbeit zu leisten. Denn das, was ich absolut nicht will, ist unrechtens Schaden zufuegen, niemandem, und ganz sicher nicht Engeln, und denen die ich liebe. Und in diesem Sinne danke ich Ihnen, fuer Ihre (frechen) Hinweise.

    MfG

    UL

    • Liebe Ute Lüttich,

      haben Sie den Film “Walhalla rising” gesehen? Er zeigt in verstörenden Bildern eine verstörende Wirklichkeit. Vielleicht darf man sagen:

      Er ver-mittelt den Weg eines odinartigen Engels durch drei Kulturen:

      - durch die heidnische
      - durch die christianisierte
      - durch die primitive

      Der Engel “wird gequält”, “vollstreckt” aber schließlich und “verreckt” am Ende: Er teilt sich: Er stirbt “hier” und geht “dort” ins Wasser.

      Ich habe selten einen Film gesehen, der so genau “auf die Pforte” projiziert wurde.

      Herzlich: RM

  3. Lieber Herr Maucher,

    Ich habe meine Hausaufgaben gemacht, und Valhalla Rising angesehen. Ein guter Film. In der Mythologie der Wikinger kenne ich mich nicht aus. Aus meiner doch auch asiatisch angehauchten Perspektive, hat der Helden Engel in so manchen Aspekten auch etwas von Naropa, und auch Padmasambhava. Das Ende des Films ist entmutigend. Wenn das so ist, dann war es wohl so, seit Anbeginn der Zeit. Und frage mich, ob es jemals anders sein kann. Kollektiv? Individuell? Ist das Ende der Zeit dann nicht wieder der ‘Moment’, bevor alles (Zeit) wieder beginnt? Kollektiv? Individuell? Und wenn ich es einmal so lapidar formulieren darf, warum, und wozu das Ganze? Wie konnte es ueberhaupt dazu kommen?

    Eine wichtige Grundlage der Arbeit meines Mannes basiert auf seiner Theorie des ‘Double Vicous Cirlce’. Als grundlegender Bestandteil seiner Lehren bzgl. Gesundheit, Taiji, Qigong, Daoyin, Meditation, ist dieser doppelte Teufelskreislauf auf Koerper (haltung) und (unangemessenen, bzw. falsch gelebten) Emotionen beschraenkt. Inzwischen habe ich begriffen, dass die Theorie des DVC wahrscheinlich der gesamten Existenz und Schoepfung zugrunde liegt (double vicious circle of Body and Mind/Spirit, Life and Death, Death and Rebirth, etc.) His solution? Identify the weakest area in any one of the circles, and there, break it. Es gibt wohl viele dieser doppelten u. teuflischen Kreislaeufe, innen wie aussen, derer man sich erst einmal vollkommen bewusst werden muss, bevor mann sie brechen kann. Und bis zum letzten, kann man hier wahrscheinlich gar nicht vordringen.

    MfG

    UL

    • Liebe Frau Lüttich,
      vielen Dank für Ihre geistreiche Begleitung.

      “Double Vicious Circle.” Ja. So kann man das sagen. Zum Vordringen ist möglicherweise eine Diffenerzierung in “Bewußtseinsraum” und “Lebensraum” sinnvoll bis notwendig. Dennoch bräuchte es eben auch den Lebensraum, in dem “der Bewußtseinsraum angelangt”. Eine stabilisierte Lebensinsel in einer ansonsten fallenden Welt, in der das Bewußtsein aufsteigen kann?

      Stieg der “odinartige Engel” “ins Wasser” auf? Steigen andere (Engel) in “die Luft” oder “ins Feuer” auf?

      Herzliche Grüße von da wo ich (gerade noch) bin…

      R.

      • Lieber Herr Maucher,

        Stieg der Engel ins Wasser auf? Ich kenne Ihre Gedanken zu den Regenbogen, und habe mir ueberlegt dass, wenn er Zeichen eines menschlichen Geistes ist der, sowie in den Buddhistischen Lehren bzgl. des ‘Rainbow Body’ beschrieben, eine Manifestation eines ‘highly cultivated and accomplished practitioner’ ist, es sich um ein Aufsteigen handelt. Hoeher als das Wasser, aber noch nicht bis in die Luft (und vielleicht in eine magische Zwischenwelt – od. ‘Paradise Planet der Veden’). Es kann aber natuerlich auch umgekehrt und Manifestation des ins Wasser gefallenen hoeheren Lichtes sein. (Es kommt also auf Ausgangspunkt und Richtung an). Interessant ist, dass ich gestern Abend, bevor ich an Sie schrieb, ein paar Zeilen zu den Elementen Wasser, Feuer, Luft notiert habe. In Kurzform, Feuer, ein ‘elementares’ Element, fuer die Transformation von Wasser (foundation of organic life, and the source of the first distortion/illusion) in Qi (Vapour, Gas, Quantenfeld?), und schliesslich in Luft/Aether.

        Zur stabilisierten Lebensinsel: Zu diesem Zeitpunkt, habe ich noch Lebensraum, der dieser sehr nahe kommt. Und hoffe, dass ich hier die noetige Kraft u. Disziplin aufbringen werde, hier noch einiges zu schaffen, denn ob mir das in einem zukuenftigen (u. hoechstwahrscheinlich niedrigerem Lebensraum, in dem es weitaus schwerer sein wird, an den Bewusstseinsraum anzulangen) noch gelingen wird, ist fraglich. Ich hoere heraus, dass Sie sich im Aufbruch befinden und wuensche Ihnen eine Umgebung, die die noetigen und gesunden Bedingungen bietet.

        Und sicher ganz herzlich

        U.

        • Liebe Ute Lüttich,

          ich sehe den odinartigen Engel nicht im Licht (bzw. Äther) sondern “erst” im Wasser*. Er hat seinen Körper eingebüßt, aber (einen Teil) seine(r) Seele erreicht.

          Ich weiß nicht, ob ich (höherdimensional) im Aufbruch bin – und arbeite ja i.d.R. in beide Richtungen, aber ich habe in letzter Zeit einige Botschaften erhalten, daß wahren Menschen richtig übel mitgespielt wird und sie nicht selten in plutonischem Abwehr-Feuer stehen. Ich weiß nicht, wie lange man hier (regional und global) noch bleiben kann oder muß.

          Und sonst: Sind in Belgien demnächst Wahlen? Wie wäre es, wenn sie das Bildungsministerium übernehmen? Ich weiß wie gut es wäre – und wie fürchterlich… (für Sie) ;-)

          So jetzt geh ich wieder ans andere Werk.

          Herzlich: R.

          P.S.: “Set fire to the rain*”.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.