Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Der Energieerhaltungssatz und das Karma

| Keine Kommentare

“Schuld kann durch Vergebung aufgelöst werden.”, sagt man. Aber es ist (eher) nicht so, sondern so, daß die Konsequenzen der Schuld nur verschoben werden konnten. Von niedrigeren Ebenen hin zu höheren. Von den Menschen hin zu den Engeln.

Konkreter bedeutet(e) dies, daß die Menschen weiter (und mehr) das Falsche tun – und Engel gefällt werden.

Karma ist ähnlich absolut wie “die Energie” im Energieerhaltungssatz: Man kann zwar verschieben: zeitlich bzw. auf andere – aber es bleibt bestehen.

Wieso Karma dann zunimmt/-nahm?: Von außen kam neue Energie über Matrix 5 dazu (gefällte Engel) – und wenn deren Energie abwegig verwendet wurde, wurde Karma vermehrt. Es scheint nun aber so zu sein, daß Energie nur noch aus der Matrix 4 einfließt, daß also in der Summe zwischen Matrix 4 und Matrix 3 Karma konstant ist – dabei seine Sichtbarkeit (und das Faule) auf Matrix 3 zunimmt. Hierzu bitte auch den Artikel: Wo geht die Energie/Information des Schöpfungsstrahles hin? lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.