Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Was uns die Konfessionen bisher verschwiegen haben

| Keine Kommentare

Ich habe vor vielen Jahren von einem christlichen Autor (Typ “reinkarnierter Templer”) die zweibändige Dämonologie gelesen. Darin äußert sich der Verfasser auch zum Verhältnis von Engeln und Menschen – und sagt, daß Gott die Engel wegen ihrer Verfehlungen auf Ewigkeiten verdammt – und an ihre Stelle die reinen Menschen setzt. Diese Behauptung ist deshalb schwerwiegend falsch, weil sie auf einer unmöglichen Spaltung und Umkehr der Ordnung beruht.

In Wahrheit sind alle Menschen Teile von unterschiedlichen Engeln mit je unterschiedlichem Punktekonto (in der Verhaltenssünderkartei).

Und je nach dem müssen die Menschen ein mehr oder weniger leidvolles Schicksal führen, damit “ihre Engel” bzw. “sie selbst als Engel” wieder zurückkönnen zu Gott. Genau das ist das, was uns die Konfessionen vorenthalten – doch das ist der einzige Weg zurück zu Gott.

Daß sich die Engel-Menschen bzw. Menschen-Engel befreien müssen vom eigentlichen Widersacher Baphomet, der eben verantwortlich ist für falsche Religion, falsche Erlösung, Abwertungen (Verteufelungen) und Überhöhungen (Vergottungen und Vergötterungen), ist an vielen Stellen gesagt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.