Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Die atlantische Lösungs- und die demiurgisch-satanische Gegenstrategie

| Keine Kommentare

Ich habe noch einmal erlebte und berichtete Träume und andere Erkenntnisquellen (Synchronizitätsraum usf.) für das Wesentliche analysiert. Dabei ist recht deutlich zu Tage getreten, daß es einen klugen atlantischen Versuch gab, Karma zu lösen.

Dies durch die Zusammenführung von sich einst im Konflikt befindlichen (also karmisch belasteten) Menschen. Nicht nur als Teil der selben Herkunftsfamilie (z.B. Geschwister oder Mutter-Sohn-Dyaden), sondern auch durch Liebesbeziehungen von Atlanterinnen und Atlantern, die einmal (spirituell) gegeneinander gearbeitet haben.

Das wäre auch beinahe gut gegangen. Und es war ja auch recht gut überlegt. Aber: Der Weg hat dann doch nicht zum Ziel geführt und die atlantischen Probleme wurden nicht gelöst.

Warum? Weil es von niedrigerer Ebene eine Gegenstrategie gab, deren Anliegen war, die atlantische Lösung, die dann auch für die ganze Erde eine Bewegung hin zu einem besseren und gerechteren Lebensraum ergeben hätte, zu verhindern.

Das ging v.a von demiurgisch-satanischen Hexen aus, die als Großmütter ins System geschleust wurden, als Schwestern – und auch als Ehefrauen oder Kindsmütter.

Am Ende ist “Atlantis” deshalb “wiederuntergegangen” bzw. nicht “wieder aufgetaucht”, weil eine törichte heidnische Strategie das Wahrnehmungs-, Denk- und Fühlvermögen eines Teils der Atlanter überlagern konnte, so daß die Überlagerten Fehler machten:

Die atlantischen Männer haben die richtigen Frauen nicht getroffen – oder nicht erkannt – und sie haben heidnische Hexen geheiratet oder geschwängert. Die Brüder haben ihre Probleme nicht gelöst. Die Mütter haben ihre Kinder neurotisch benutzt – und nicht geschützt. Usf.

Ich danke an dieser Stelle Nicola B. – für ein Gespräch in München-Schwabing auf dem Gehsteig – und einen Traum, in dem sie eine wesentliche Rolle spielte. Das ist dreißig Jahre her. Und ich danke Luis L. für verschiedene berichtete Träume und Erfahrungen. Und selbstverständlich Angelika K. für eine ganz besondere Qualität von Mitteilungen und Erlebnissen über die Atlanter und deren Gestörtwerden durch die Strategie der böswilligen und bösartigen Heiden.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.