Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Individualisierung und Projektion

| Keine Kommentare

In diesem Film spreche ich über die Schwierigkeiten, die Menschen haben, ihre Individualisierung loszulassen – und über die, die sie damit haben, ihre Projektionen aufzulösen.

Get the Flash Player to see this content.

Hier die Gedanken zur Angst vor dem Tod, zum Sterben ins Kollektiv und ins Individuelle, es gibt folgende Möglichkeiten:

a) Rückgabe des Individuum in die Kollektivseele ohne Erinnerung ans Indidivuum

b) Weitergang des Individuums in eine bessere Wirklichkeit (nach erledigter Schicksals-Aufgabe)

c) Weitergang des Individuums in eine schlechtere Wirklichkeit (nach vermiedener karmischer Aufgabe bzw. nach zusätzlichen Verfehlungen).

Mit diesen drei Variationen sind die möglichen Fortgänge nach dem Tod umrissen.

Angst vor dem Tod wird bei Menschen durch die Variante a) und die Variante c) ausgelöst.

Bei a) handelt es sich um eine neurotische, mit dem Ego assoziierte Angst. Und bei b) handelt es sich im Prinzip um eine Realangst, die früh genug erlebt zu einer besseren Motivation im Leben das richtige zu tun führt. Wenn diese Angst zu spät kommt (oder gar nicht), wird folgt aus ihr die Bereitschaft mit Baphomet zu kooperieren.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.