Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Mit einer Traurigkeit („Ich sehe Dich“)

| Keine Kommentare

Mit einer in dichten Tränen befindlichen Traurigkeit habe ich den Satz (eines Menschen) gehört: „Wir sehen uns erst wieder, wenn wir tot sind.“ Es war ein Abschiedsschmerz, der sich anfühlte wie am Eintritt in eine sehr schwierige Inkarnation.

Ich denke, er kann manchen von uns einen Hinweis auf die eigentliche Ursache von depressiven oder hysterischen Verstimmungen geben. Und er darf wohl auch so verstanden werden, daß man Freund und Freundin (vielleicht) auch dann nicht sieht, wenn man “im selben Haus” wohnt.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.