Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Von wegen Gottessohn

| 1 Kommentar

Jesus ist der Gott der Magier.

Man kann das am Konzept der Sündenvergebung verdeutlichen: In einer göttlichen Welt ist keine Sündenvergebung nötig, weil es Sünden nicht gibt. In einer Läuterungswirklichkeit müssen Sünden selbst wieder gut gemacht und werden nicht erlöst – also auch hier keine Sündenvergebung. Das braucht es allein in einer Welt der Hexer und Hexen, weil diese ihre Aufgabe nicht bearbeiten wollen.

Jesus ist “Gott” der Magie – und kein Gott der Religion.

Ein Kommentar

  1. Pandea oder Pandora?
    Morgenstern oder Abendstern?
    Sonnengott oder Mondgöttin?

    Sie gingen von 0-10 (Chakren/Dimens./Sephiroth) und SIND noch?
    Dann sind SIE der Gott der Schwarzmagier ;)
    Die Schriften sagen, Jesus vereinte sich mit Gott und der Körper starb dann am Kreuz…
    Er war aber auch kein Bodhisattva, jedenfalls nicht offiziell, nur gemäss den Schriften…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.