Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Mai 27, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Ein Film, drei Themen

Diese Filmskizze hat den Titel: “Christos – das Ätherkleid”, “Probehandeln und Surrogatverhalten” und ”Schwer Durcheinandergekommen”. Sie sammelt folgende Aussagen. Zum einen kann (Christos-Sein) mit dem Tragen eines Ätherkleides gleichgesetzt werden. Von diesem abzugrenzen ist ein Elementekleid, wie es z.B. bei der … Weiterlesen

Mai 21, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Reden als Abwehr

Es gibt Menschen, deren Unbewußtes stabilisiert sich mit reflexartigem Aufgreifen* von zufällig auffliegenden Begriffen, um die herum wortreich, aber unscharf assoziiert wird – und bevor die Unschärfe auffliegt, wird der nächste gutklingende Ausdruck gegriffen – und wieder herumschwadroniert.** Es ist … Weiterlesen

Januar 26, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Feldabhängigkeit von Erleben und Verhalten

Daß Erleben und Verhalten feldabhängig ist, ist jedem bekannt, der sich mit geistigen Wirklichkeiten beschäftigt. Lichtenberg formuliert hierzu: “Es ist ein Unterschied, ob man noch oder wieder an Astrologie glaubt.” Ich möchte hier auf das Wie eingehen – und verschiedene … Weiterlesen

Januar 19, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Abgeschobener Wahn, instrumentalisierter Wahn

Wahn ist eine massive Veränderung von Wahrnehmen, Fühlen oder Denken zu Lasten der Wahrheit. In kosmologischen Übergangszeiten werden Wahn und Wahnsysteme dynamisiert. Da wir derzeit in so einer Phase sind, kann man Wahnstörungen vermehrt beobachten. In der Regel versucht der … Weiterlesen

Januar 10, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Die Mutter, die das Denken und Fühlen korrumpiert

Mutter, das ist etwas, das auf veschiedenen Ebenen gedacht und erlebt werden muß: Von der “leiblichen Mutter” über die “Terra Mater” bis zur “göttlichen Mutter”. Am Ende der Erfahrung werden alle drei einen Makel zeigen: Alle Mütter korrumpieren das Denken … Weiterlesen

Januar 8, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Diese Wirklichkeit, demiurgisch, dämonisch

Diese äußere Wirklichkeit ist weitgehend demiurgisch und dämonisch überlagert. Das merkt man nur nicht, wenn bereits die innere Wirklichkeit* vollständig demiurgisch und dämonisch überlagert ist. *Bewußtsein: Wahrnehmung, Fühlen, Denken

November 3, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

“Outside-the-box” denken

In einem Interview habe ich die Formulierung ‘”Outside the box” denken’ gehört. Es sei die Art, wie man bei einem bestimmten Spiel gewinnen könne. Ich möchte diesen Wortlaut aufgreifen und ihn ebenso auf das “Spiel des Lebens” wie auf den … Weiterlesen

Oktober 23, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Anschauungsgebundenheit

Die Anschauungsgebundenheit von Wahrnehmung und Denken ist kennzeichnend für den normalen Menschen. (“Man sieht nur, was man weiß.”) Aber sie ist auch das Verhängnis der Normalität: Realität ist eben etwas, das weit über die Anschauung hinausgeht (siehe Ordnungsschema der Wirklichkeit). … Weiterlesen

September 28, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Mangelnde weibliche Disziplin

Ein Meisterstück demiurgischer Manipulation ist die implantierte Überzeugung vieler (wenn nicht aller) Frauen, sie seien dem Mann überlegen. Tatsächlich stimmt diese Überlegenheit gegenüber dem emotional und aurisch nicht bewußten Mann. Aber sie ist verkehrt gegenüber dem erwachten Mann, in dem … Weiterlesen

September 11, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Diese Manipulationen haben das Verhalten und damit die Wirklichkeit übernommen

Menschen verhalten sich (nun nur noch) aufgrund genetischer Manipulation dämonischer Manipulation technischer Manipulation des limbischen Systems. Dies hat nun ein Maß erreicht, daß das System bricht. Manipulation: Das Gefühl ist da, bevor der Gedanke da ist – es ist überlagert … Weiterlesen

September 3, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Das Werkzeug des Widersachers

Ich komme immer wieder auf die beiden großen europäischen Weisheitslehrer Jean Gebser (Psychologie) und Burkhard Heim (Physik) zurück und nenne ihre Arbeit als Zugang zu besseren Paradigmen der Wirklichkeit. Beide nehmen einen überzeitlichen, überräumlichen und übermateriellen Standpunkt ein, von dem … Weiterlesen

Mai 10, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Sie hören nicht zu und sie denken nicht wirklich (Schadwirkung Mobilfunk)

Ich möchte noch einmal auf den bereits vor einigen Tagen verlinkten Film zum Thema Schadwirkung Mobilfunk eingehen: Es ist ein eindrucksvolles Beispiel menschlichen Wahrnehmens und Urteilens und geringreflektierten Plauderns. Besonderes Augenmerk verdienen die Denkmuster der Grünen-Politikerin Silvia Kotting-Uhl, die u.a. … Weiterlesen

März 21, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Ab wann fängt das eigene Denken an?

Es ist ganz einfach zu “lokalisieren”: Ab der dritten Erleuchtung beginnt eigenes Denken. Vorher finden denkähnliche Vorgänge statt, die aber über Einbildung und Rationalisierung nicht hinauskommen. Das liegt nicht immer daran, daß diese “Gedanken” fürchterlich dumm wären – aber sie … Weiterlesen

Februar 15, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Rationalisierung statt Ratio

Menschliches Denken ist gemeinhin Rationalisierung von falschem Erleben und Verhalten. Statt einen Sachverhalt oder gar sich selbst so zu sehen und zu bewerten wie es wahr ist, werden Wahrnehmen und Denken regelmäßig so eingesetzt, daß sie ein gewünschtes Ergebnis erzeugen. … Weiterlesen

Februar 12, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Die letzte Prüfung: Die Rezeption von Wirklichkeit

Am Ende tritt jeder vor den Schöpfer mit der eigenen Deutung von Wirklichkeit. (Dies ist im eigentlichen Lebensaufgabe.) Ich trete mit folgendem Modell an, dem “Ordnungsschema der Wirklichkeit“: Was ein anderer Mensch dazu sagt, ist dem Chef eindeutig egal.