Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Juni 27, 2015
von Ralf Maucher
2 Kommentare

Freuds Libido-Begriff, die Wirklichkeit hinter der Wirklichkeit – und die Macht der Hexen

Freuds Libido-Begriff hat eine Wandlung erfahren: Von der besonderen „sexuellen Energie“ ist er zur allgemeinen Lebensenergie geworden, die vom Sexualverhalten bis zum Kulturakt alles hervorbringen kann. Ich habe in letzter Zeit einige Beobachtungen zu unbewußt abgespaltenen oder bewußt kontrollierten „Lebens-Energien“ … Weiterlesen

Januar 15, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Konditionale Syntax oder magische Semantik…

Wer schreibt, hat einiges vor sich. An dieser Stelle soll es aber nicht darum gehen, was man da vor sich hat, sondern welche zwei grundsätzlich verschiedenen Schreib-Stile Aussicht (auf “Erfolg”) haben. Es gibt da im Prinzip zwei Wege, die einer/m … Weiterlesen

Dezember 28, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Es sind ganz einfache Regeln

Es sind ganz einfache Regeln, die wahres Leben vom abgekommenen unterscheiden: Wahres Leben stellt den Geist über die Materie. Und in wahrem Leben wird auch niemals zu Lasten der Seele “Profit erwirtschaftet”. Beeinträchtigt Materielles das Geistige oder kostet wirtschaftlicher Erfolg … Weiterlesen

Oktober 26, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Erfolg macht sexy (Die eigentliche Aufgabe für eine wahre Frau)

Jochen, ein Kollege aus Studienzeiten, sagte immer wieder gerne: “Erfolg macht sexy.” Denn er hielt sich für sehr sexy. Und es ist natürlich etwas dran: In der Psychologie befindet man sich auf common ground, wenn man sagt, daß Inhaltsanalysen von … Weiterlesen

Juni 9, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Handlung als Abwehr

Man kann es leicht erkennen, daß Handeln häufig ein Abwehrmechanismus ist. In der Aktion werden das Wesentliche und die wesentliche Aufgabenstellung überspielt – man sonnt sich im wahnhaften Selbstbild aus Fleiß und Erfolg – statt die eigene korrumpierte Seele zu … Weiterlesen

Mai 8, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Zitate: C.G. Jung zu “Sinnlosigkeit als Fehlen von Religion” und zum “Traum als Diagnose-Raum”

Ich versuche nie, einen Patienten zu etwas zu bekehren, und übe keinen Zwang aus. Es liegt mir alles daran, dass der Patient zu seiner eigenen Auffassung kommt. Ein Heide wird bei mir ein Heide und ein Christ ein Christ, ein … Weiterlesen