Ralf Maucher – Gnosis

(c) 2014/2015

Mai 20, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Die Abspaltung der Gefühle ins Demiurgische

Viele Menschen vermeiden die Gefühle, die sie gegenüber sich selbst haben müßten. Das Demütige fehlt – und mit ihm die wahrheitsgemäße Einschätzung des eigenen Selbst. Um ein geschöntes Selbstbild zu erhalten, werden die eigentlichen Gefühle ins Demiurgische abgespalten – und … Weiterlesen

Februar 6, 2015
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Das Verhältnis von Geist und Materie – ein quantitativer Hinweis

In mehreren Artikeln im Blog ist darauf hingewiesen, daß sich das Verhältnis von Licht und Materie verschlechtert hat. War es im Mittel vor 1999 noch bei 5 zu 95, ist es seit 2012 bei 1 zu 99. Das Verhältnis von … Weiterlesen

September 6, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Eltern vermachen Kinder an ihren Schatten

Zum Erwachsen- und Weisewerden (“Die Wahrheit wird Euch freimachen.”) gehört eben auch, sich klar darüber zu werden, in welchem Verhältnis die Generationen stehen. Anders als viele Beteuerungen wie “Ich hab Dich lieb.” glauben lassen, ist das Eltern-Kind-Verhältnis eben auch durch … Weiterlesen

August 11, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Die Enttäuschung der Frau

Leider muß ich das immer wieder beobachten: Die Enttäuschung der Frau. Sie ist enttäuscht vom Mann und seinem Versagen. Tatsächlich liegt nicht selten ein großer Wunsch in der Seele der Frau: Der Mann solle sie retten (vgl. Pistis Sophia). Aber … Weiterlesen

Mai 2, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Karmisch-magische Vexier-Verhältnisse

Als wahrer Mensch trifft man systematisch auf “andere”: Menschen, die nicht Teil einer austauschgerechten Wirklichkeit sind, sondern die ihren Vorteil suchen und ihn auch mit List und Tücke durchsetzen. Dazu gehören auch diejenigen, die anfangs als Freund auftreten – und … Weiterlesen

April 1, 2014
von Ralf Maucher
Keine Kommentare

Warum Esoterik nicht funktioniert

Der Grund für das Scheitern der Menschheit an den Versuchungen des Widersachers ist vergleichsweise einfach zu erkennen: Alles fällt, weil fast jeder versucht, mehr zu kriegen als er braucht – und es leichter zu haben als er verdient. Aus diesem … Weiterlesen